Mannschaftsmeldung 2018

Ab sofort können die Mannschaftsmeldungen ONLINE in Ihrem passwortgeschützten Bereich „Vereinsservice online“ unter „Mannschaftsplanung“ bearbeitet und abgeschickt werden.

Stichtag zur Abgabe: 05. Dezember 2017 (24.00 Uhr).

Weitere Informationen

Zusatzinformationen

4. TCF Cup Brühl wieder ein Tennis-Highlight

Ein hochklassiges Teilnehmerfeld und spannende Matches

Das LK-Turnier des TC Fredenbruch Brühl hat die hohen Erwartungen auch im vierten Jahr erfüllt. 120 Anmeldungen, dazu beste Platz- und Wetterbedingungen – besser konnte das renommierte Tennisturnier auf der Anlage des TC Fredenbruch Brühl (TCF) nicht beginnen.

Weiterlesen: 4. TCF Cup Brühl wieder ein Tennis-Highlight

Herren 70 – Aufstieg in die Oberliga

Erfolgreiche Saison für die Tennissportler des TK am Stadtwald Rheinbach

Die Verbandsligamannschaft Herren 70 (1. VL 4er) des Tk am Stadtwald hat, erstmalig in dieser Altersklasse an den Mannschaftswettbewerben teilnehmend, den Aufstieg in die Oberliga des Tennisverbandes Mittelrhein (TVM) geschafft.

Weiterlesen: Herren 70 – Aufstieg in die Oberliga

Endspiele des Bezirkspokals der Erwachsenen

Exzellenter Gastgeber BW Meckenheim-Tomburg spendierte viel Sonnenschein

Knapp 500 Teilnehmer aus 118 Vereinen nahmen in diesem Jahr am Bezirkspokal LR der Erwachsenen teil. Nach den vielen Spielen in den vorangegangenen KO-Runden fanden die Endspiele erstmalig auf der großen und gepflegten Anlage des TC Blau-Weiß Meckenheim-Tomburg statt.

Weiterlesen: Endspiele des Bezirkspokals der Erwachsenen

25 Jahre Turniersport beim Tennisclub Rot-Weiß Bliesheim

Julia Victoria Rennert und Kai Breitbach gewinnen im Jubiläumsjahr die 13. bob Open

Der Name des Turniers hat sich in dieser Zeit zwar mehrfach geändert, aber die Tennisbegeisterung in Bliesheim ist geblieben.

Weiterlesen: 25 Jahre Turniersport beim Tennisclub Rot-Weiß Bliesheim

Turnier der Vereinsvorstände

Harmonische Tennisspiele und angeregter Erfahrungsaustausch

30 Teilnehmer und fünf Bezirksvorstandsmitglieder LR beteiligten sich am bereits zum dritten Mal durchgeführten Turnier für Vereinsvorstände.

Weiterlesen: Turnier der Vereinsvorstände

Ewald Przewloka Deutscher Meister

Titelgewinn bei den Herren 85

In einem starken 18er Feld der Herren 85 bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Neuenahr konnte Ewald Przewloka als ungesetzter Spieler überzeugen. Nach einem überragenden 6:0 6:1 im Achtelfinale bezwang er den an Nummer drei gesetzten Karl-Heinz Brandes erst im Champions-Tie-Break. "Das war mein bestes Einzel, das ich hier gespielt habe", meinte er schmunzelnd. Im Halbfinale musste er gegen den mit 88 Jahren ältesten der Teilnehmer antreten. "Das war ein ganz enges Match, das ich dann doch knapp für mich entscheiden konnte", meinte der ehemalige Diplom-Sportlehrer. Sein Finalgegner konnte das Endspiel leider wegen Verletzung nicht antreten. Seinem Tennissport widmet er viel Zeit. So ist er als Nummer 1 bei den Herren 75 beim Euskirchener Rot-Weiss gemeldet und mit der Mannschaft in dieser Saison wieder in die Oberliga aufgestiegen.

Der TVM gratuliert Ewald Przewloka von ganzem Herzen zur DM.

Schweda und Balkow holen Titel im Doppel

Deutsche Meisterinnen der Damen 65

Bei den Deutschen Meisterschaften 2017 in Bad Neuenahr errangen Susanne Schweda und Sylvia Balkow vom TVM Linksrheinisch den Titel im Damen-Doppel 65.

Schweda, Nummer 1 der Deutschen Rangliste und Dritte der ITF-Weltrangliste sowie Spitzenspielerin des Bonner THV in der Regionalliga zählt derzeit ohnehin zu den Besten ihrer Altersklasse. Im Damen-Einzel konnte sie ihren Titel vom Vorjahr nicht verteidigen und freute sich deshalb um so mehr über die errungene Doppel-Meisterschaft.

Doppelpartnerin Balkow, langjährige Jugendwartin des Bezirkes Linksrheinisch und Nummer zehn der Deutschen Rangliste sowie Nummer zehn der ITF-Rangliste im Doppel ihrer Altersklasse war überraschend im Viertelfinale der Einzel ausgeschieden. Im Finale überzeugten Schweda und Balkow mit ihrem Angriffsspiel und gewannen gegen die mitfavorisierten Reinhilde Adams und Christine Hameister klar mit 6:4 und 6:1.

Der TVM gratuliert beiden Linksrheinischen ganz herzlich.